Leserinnen

Samstag, 28. Oktober 2017

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes "wetterfestes" Herz




"Wetterfestes" Herz für den Garten

Bitte schaut Euch doch zuerst das Video an. Diesmal mit Ton, keine Slideshow. Hinweise auf 
www.pfiffigste.de sind nicht mehr aktuell. 





Die Anleitung ist ein JPG.  

Dieses kann einfach ausgedruckt werden.
Bitte mit rechter Maustaste anklicken, dann Bild speichern, dann drucken.








* Anmerkung: Dass eine Gartendeko absolut und niemals verrottet, schließe ich aus. Daher kann "wetterfest" nur in Anführungsstrichen stehen.

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Schiffchen oder Boot










Gratisanleitung für ein gehäkeltes Schiffchen, Boot

Bitte genieße zuerst das Video, dort findest Du Fotos, die beim Häkeln helfen können, aber auch beim Nähen! Hinweise auf www.pfiffigste.de sind nicht mehr aktuell. Die Anleitung liegt hier im Gratisblog.

Video 1




Häkelnadel:
2 mm

Wolle:
Carina, Catania oder ähnliche Wolle, verschiedene Farben, Wollreste: Dunkelblau, Natur dunkel, Natur hell, Rot, Weiß, Türkis, Orange, Hellblau

Hier findet Ihr nun auch die Begriffserklärungen für meine Häkelabkürzungen


Pfiffigstes Schiffchen, Boot

Unterbau, Boden

1. Dunkelblau: 15 LM + WLM.
2. Rückreihe: 15. – 1. = FM + WLM.
3. Häkele noch 19 FM-Reihen mit WLM zum Wenden.
4. 2. auslassen, vorletzte Masche auslassen (13), WLM.
5. 2. auslassen, vorletzte Masche auslassen (11), WLM.
6. FM-Reihe, WLM.
7. 2. auslassen, vorletzte Masche auslassen (9), WLM.
8. FM-Reihe, WLM.
9. 2. auslassen, vorletzte Masche auslassen (7), WLM.
10. 2., 4., 6. auslassen (4), WLM.
11. 1., 3. auslassen (2), WLM.
12. 1. auslassen (1), Faden abschneiden und vernähen.
13. Bügeln, erkalten lassen.
14. Häkele jetzt einmal um die entstandene Form, die 5 Seiten erkennen lässt, herum, verteile folgende Maschen sehr genau:
Kurze Seite (= LM-Reihe) – 14 FM, 1 V3 (3 FM in eine Masche) für die Ecke.
Lange Seite 1: 17 FM, 1 VD.
Seite 1 zur Spitze: 10 FM, 5 FM um die Spitze herum in eine Masche.
Seite 2 von der Spitze weg: 10 FM, 1VD.
Lange Seite 2: 17 FM, 2 FM in die Anfangsmasche von dieser Runde (82).
15. Häkele in Spiralrundenweiter: 3 FMRD (82).
16. Nutze jetzt den neuen Anfangsfaden als Marker. Häkele zur Spitze, verdoppele nur die mittlere Masche der Spitze, häkele zum Marker (83).
17. (Da in letzter Runde an der Spitze nur verdoppelt wurde, stehen für die jetzige Spitze 2 Maschen zur Verfügung, dies wird sich in den Folgerunden fortsetzen. Wähle abwechselnd die linke und rechte dieser Maschen, um fortan zu verdoppeln.) Häkele zur Spitze, 1VD, häkele zum Marker (84).
18. 3 weitere Runden wie bei 17. (85, 86, 87). Lege den Boden mit Füllwatte aus, flächig abdecken, nicht mit Klumpen auslegen, ca. 1 – 1,5 cm dicke Schicht, drücke sie platt, passe sie schön der Form an. Du kannst die Füllwatte nun wieder herausnehmen, wenn sie Dich beim weiteren Häkeln und späterem Nähen stört, sie sollte aber die Form beibehalten. Damit Du sie später wieder gut einpassen kannst.
19. Häkele jetzt zur Mitte der hinteren Bootseite, dann Farbwechsel zu Türkis = neuer Rundenanfang!!! : 1 Runde wie bei 17. (88).
20. FMRD, lasse aber an der Spitze diesmal 1 FM aus (87).
21. 3 Runden wie bei 20. (86, 85, 84).
22. AGLFM, dann Farbwechsel zu Dunkelblau: 4 Runden wie bei 20. (83, 82, 81, 80).
23. Jetzt kannst Du die Füllwatte wieder einlegen, falls Du se entfernt hast, es geht aber auch später. Hänge die Häkelnadel aus.
24. Klappe jetzt den oberen Häkelbereich nach innen ein, es soll eine Umbruchkante entstehen. Sie soll genau dort entstehen, wo die Zunahmen von Zählpunkt 19. enden und die Abnahmen von Zählpunkt 20. beginnen. Der Anfang von Türkis liegt also oben auf dem Umbruch. Schneide einen Faden vom dunkelblauen Garn ab, nähe damit unterhalb des inneren türkisfarbenen Bereichs die jetzt doppelt liegenden Häkelschichten aneinander fest. Nähe ringsherum, mache möglichst kleine Nähstiche, damit sie von außen nicht so auffällig sichtbar sind (Siehe Video 1 oben).



Um weiterzuhäkeln, benötigst Du Video 2:






30. Die hinteren Ecken des Schiffs sind jetzt schon erkennbar. Lasse in dieser Runde an beiden hinteren Ecken und rechts und links knapp neben der vorderen Spitze jeweils 1 FM aus, insgesamt also 4 FM, restl. = FM (39).
31. Häkele wie bei 30. (35).
32. Lasse jede 5. aus (28).
33. Lasse jede 4. aus (21).
34. Du kannst , wenn Du willst noch weitere Abnahmen versuchen, ich beendete jetzt hier das Häkeln und nähte das Loch der Länge nach vorsichtig zu. Prüfe jetzt nochmal, ob die Füllwatte gut sitzt, oder lege sie nun endgültig ein. Prüfe, ob sie den gesamten Boden ausfüllt. Knicke jetzt die hinteren Bootkanten scharf um, fixiere sie mit Nähstichen (Siehe Video, blaue Naht!). Du kannst nun noch Spannstiche nutzen, um das Boot etwas auszuformen, den inneren Boden zu senken. Mitten in die Bodenfläche würde ich keine Spannstiche setzen, eher oval ums Zentrum herum. Die Spannstiche sollten auch nicht zu fest gezogen werden, sonst verzieht sich das Boot.


Bootshaus

1. Natur, dunkel: MR6.
2. Verdoppele jede Masche (12).
3. Bitte genau zählen: 1 V3 (3FM in eine Masche, es entsteht eine Ecke), 2 FM, 1 V3, jede 2. vd (20).
4. 1 FM, 1 V3, 4 FM, 1 V3, jede 3. vd, restl. = FM (28).
5. 2 FM, 1 V3, 6 FM, 1 V3, jede 6. vd (35).
6. 3 FM, 1 V3, 8 FM, 1 V3, 10 FM, 1 VD, 3 FM, 1 VD, restl. = FM (41).
7. 4 FM, 1 V3, 10 FM, 1 V3, jede 8. vd, restl. = FM (48).
8. 3 FMRD.
9. 12 AGLFM, dann Natur, hell = neuer Rundenanfang: FMRD.
10. 4 FMRD.
11. 1 AGLFM, dann Dunkelblau = neuer Rundenanfang: 8 FMRD.
12. Stopfen, nutze einen langen Endfaden, um das Bootshaus anzunähen. Lasse hinter dem Bootshaus etwas Platz für den Rettungsring, positioniere mittig zum rechten und linken Rand.


Rotes Dach auf dem Bootshaus

1. Rot, mehrere Runden: MR6, jede verdoppeln (12), jede 2. verdoppeln (18), jede 3. verdoppeln (24), jede 4. verdoppeln (30).
2. 3 FMRD.
3. Nutze einen langen Endfaden, um das Dach anzunähen, möglichst mittig. Unterfülle währenddessen mit Füllwatte.


Dachluke

1. Weiß: MR6.
2. Verdoppele jede Masche (12).
3. Verdoppele jede 2. Masche (18).
4. Hellblau. FMRD.
5. Rot: Verdoppele jede Masche (36).
6. Nutze den Endfaden, um die Dachluke ringsherum am oberen Dach festzunähen, dabei erfasste ich nur eine Schlaufe der Endrunden-FM, unterfülle währenddessen mit Füllwatte.


Schornstein

1. Orange: MR5.
2. Verdoppele jede Masche (10).
3. 4-5 FMRD.
4. Nutze den Endfaden zum Annähen, der Schornstein bleibt ungefüllt.
5. Drücke dann mit der Häkelnadel den MR5 fest nach innen.


Fahnenstange

1. Dunkelblau: MR8.
2. 10 FMRD.
3. Füllen.
4. Nutze einen langen Endfaden, um die Fahnenstange hinter dem Dach anzunähen.


Fahne

1. Weiß: MR5.
2. Verdoppele in jeder Folgerunde 1 FM an unterschiedlicher Stelle, bis insgesamt 12 FM erreicht sind.
3. Nutze einen langen Endfaden, um die Fahne an der Fahnenstange zusammengedrückt festzunähen.<p>
4. Die Fahne sollte noch ein Herz bekommen, dies aber verweigerte mein Sohn leider, sicherlich findest Du eines im WWW. :-D


Bullauge

1. Weiß: MR5.
2. Verdoppele jede FM (10).
3. Hellblau: FMRD.
4. Rot: Verdoppele jede FM (20).
5. Drehe die letzte Runde nach außen hoch, nähe mit einem langen Endfaden an vorletzter Runde ringsherum an. Durch das Hochklappen entsteht ein kleiner Rand für das Bullauge, also bleibt nur die vorletzte Runde zum Annähen. Füllwatte ist nicht nötig.
6. Häkele noch weitere Bullaugen, die Du unten am Boot verteilen kannst, wenn Du magst.


Seitenfenster

Wenn Du die Farbwechsel kaschieren möchtest, kannst Du die Runden mit KM abschließen und mit LM beginnen.
1. Hellblau: MR6.
2. Verdoppele jede Masche (12).
3. Rapport: *1 V3, 2 FM*, wieder hole 4 x (20?).
4. Orange: Verdreifache immer die mittlere der vorherigen 3 Maschen der V3, restl. = FM (28?).
5. Häkele noch bis zur nächsten Ecke, wenn Du keinen KM-Rundenabschluss gemacht hast.
6. Nutze einen langen Endfaden, um das Fenster anzunähen.


Vordere Lampe

1. Türkis: MR6.
2. Verdoppele jede Masche (12).
3. Orange: Verdoppele jede 2. Masche (18).
4. 2 FMRD.
5. Nutze den Endfaden, um die Lampe ringsherum, etwas links neben der Mitte am vorderen Haus festzunähen, unterfülle währenddessen mit Füllwatte.


Metall der Lampe

1. Hellblau: MR6.
2. 5 FMRD.
3. Jede 2. auslassen (3).
4. Nähe das Loch zu, nutze den Endfaden, um die Enden aneinander festzunähen, nähe dann das Metall an der linken Seite der Lampe fest (Siehe Video!).


Rettungsring

1. Weiß: Wickele um die Mitte von Zeigefinger und Mittelfinger 10 x einen Häkelfaden, ziehe den Ring ab, passe auf, dass er sich nicht löst. Häkele eine Anfangsmasche wie bei einem MR um den Ring, dann noch 9 FM um den Ring. Häkele nicht zu fest!!!
2. Rot: 10 FM um den Ring, häkele dabei den weißen Häkelfaden ein, den Du hoffentlich nicht abgeschnitten hast. :-D
3. Wechsele jetzt immer 10 FM ab, bis insgesamt 3 weiße Anteile und 3 rote Anteile entstanden sind, führe dabei immer den ungebrauchten Faden verdeckt mit.
4. Weil Du schön locker gehäkelt hast, kannst Du nun die Maschen hübsch über den Ring verteilen, sodass er regelmäßig ausgefüllt ist.


Variante: Rettungsring 2

Falls Du einen anderen Ring haben möchtest, kannst Du auch dies hier versuchen:
1. Rot: MR5.
2. 3-4 FMRD oder mehr, je nach Geschmack.
3. Weiß: 3-4 FMRD oder mehr, je nach Geschmack, analog zu 2.
4. Wechsele nun alle paar Runden die Farbe, analog zu 2., bis insgesamt 3 weiße Anteile und 3 rote Anteile entstanden sind.
5. Nähe das offene Ende am MR5 ringsherum fest.


Rettungsringaufhängungsseil

1. Natur, dunkel: Häkele 20 LM, 10 WLM, stehe dann in die 20. ein, setze 1 KM. Häkele immer 5 LM, dann 1 KM in die 15., 10., 5. und 1. LM.
2. Nähe die Aufhängung am Ring und am Farbwechsel von Natur, dunkel zu Natur, hell am Haus fest.
 


Donnerstag, 26. Oktober 2017

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Thea, das Glücksschweinchen



Pfiffigstes Gratisanleitung
Thea, das Glücksschweinchen




Hier kannst Du Thea
jetzt selbst herunterladen.
Die Hinweise zu www.pfiffigste.de sind nicht mehr aktuell.




Es gibt sie schon sooooo lange ...,
habe noch dieses alte Foto gefunden:


Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Perlenstern




Gratisanleitung für einen Perlenstern



Das Video zeigt, wo die manuelle Mitschrift zu finden ist. Diese kann einfach ausgedruckt werden.





Da schon Missverständnisse aufkamen, erkläre ich nochmal genauer, was zu tun ist, um an die Gratishäkelanleitung zu kommen:

Bitte schaue zuerst das Video an. 
Im Video findest Du einen Link. Natürlich lässt der Link sich nicht direkt anklicken.

Halte das Video an, schreibe den Link auf.
Öffne Deinen Browser oder ein neues Browserfenster. Ganz oben ist ein Eingabebalken, wo Du Internetadresse eingeben kannst. Tippe dort den im Video angegebenen Link hin, und drücke die Entertaste.

Wenn Du jeden Buchstaben und andere Zeichen richtig angegeben hast, erscheint die Häkelanleitung für den Perlenstern, die Du ausdrucken kannst.





Gratisanleitung/ Häkelanleitung/ english pattern for free: Pfiffigstes kunterbunte Birne/ COLOURFUL PEAR









Gratisanleitung für eine kunterbunte Birne





Die Urheberschaft liegt bei mir.

Die Anleitung steht nur für Deinen persönlichen Gebrauch zur Verfügung, wer Handel mit den gehäkelten Objekten treiben möchte, benötigt eine Genehmigung von mir.

Bitte genieße zuerst das Video!!!
Hinweise zu www.pfiffigste.de sind inzwischen leider ungültig.





geschrieben am Dienstag, 26. Februar 2013 - Neuauflage




Angaben zu Wolle und Häkelnadel
Nadel: 2mm
Wolle: 2,5 - 3,5, Baumwolle, Carina oder Catania und Mille Fili

Hier findet Ihr nun auch die Begriffserklärungen für meine Häkelabkürzungen.
https://pfiffigstegratis.blogspot.de/2017/05/gratisanleitungen.html



Die Häkelschrift


Häkelfestigkeit: Fest und regelmäßig.


Kunterbunte Birne


Obstkörper

1.  Rot: MR6.
2. Jeder vd = verdoppeln (12).
3. Jede 2. vd (18).
4. Jede 3. vd (24).
5. Jede 6. vd (28).
6. Jede 14. vd (30)..
7.  5FMRD, es können auch weniger sein.
8. Rosa: FMRD.
9. Jede 15. vd (32).
10. 8. vd, jede 16. vd, restl. = FM (34).
11. Jede 17. vd (36), + 1 AGLFM = Ausgleichsfestemasche, um den neuen Farbwechsel unter den          letzten Farbwechsel zu verlegen.
12. Helleres Blau: Jede 12. vd (39).
13. 9. vd, jede 13. vd, restl. = FM (42).
14. Jede 7. vd (48).
15. Jede 6. vd (56).
16. 5FMRD + 1-2 AGLFM.
17. Dunkleres Blau: Jede 28. vd (58).
18. FMRD.
19. Jede 29. auslassen (56).
20. Jede 14. auslassen (52).
21. 8. auslassen, jede 13. auslassen, restl. = FM (48).
22. Jede 8. auslassen (42).
23. 4. auslassen, jede 7. auslassen, restl. = FM (36).
24. Stopfen!
25. FMRD.
26. Jede 6. auslassen (30).
27. Nachstopfen!
28. Jede 5. auslassen (24).
29. Nachstopfen!
30. FMRD.
31. Jede 4. auslassen (18).
32. Stopfen!
33. Jede 3. auslassen (12).
34. Jede 3. auslassen (8).
35. Nähe das Loch mit dem Endfaden zu.


Stiel

1.  Braun: Häkele 6FM in den MR der Birne ein (6). Diese sollen einen Kreis ergeben.
2.  2-3FMRD.
3. Verdoppele nur die erste (7).
4. FMRD
5. Verdoppele nur die erste (8).
          

Bestickung

1. Häkele mehrere MR6, appliziere sie mit einer Stopfnadel.
2. Sticke noch Pünktchen und Kreuze auf die Birne.



*********************************************************





English pattern

Pear

1.  Red: MR6. = Magicring with 6 sc.
2. 2 sc in each st (12).
3. *1 sc, 2 sc in next st* (18).
4.  *2 sc, 2 sc in next st* (24).
5.  *5 sc, 2 sc in next st* (28).
6.  *13 sc, 2 sc in next st* (30).
7.  5SCRD = round with sc only.
8. Pink: SCRD (Round with only sc.)
9.  *14 sc, 2 sc in next st* (32).
10. 7 sc, 2 sc in next st, *15 sc, 2 sc in next st*, sc ... to the end of round (34).
11. *16 sc, 2 sc in next st* (36). + 1 sc.
12.  Blue:  *11 sc, 2 sc in next st* (39).
13. 8 sc, 2 sc in next st, *12 sc, 2 sc in next st*, sc ... to the end of round (42).
14.  *6 sc, 2 sc in next st*(48).
15.  *5 sc, 2 sc in next st* (56).
16. 5SCRD + 1-2 sc.
17. Darker blue:  *27 sc, 2 sc in next st* (58).
18. SCRD.
19. Ignore each 29. sc (56).
20. Ignore each 14. sc (52).
21. Ignore 8. sc, *ignore each 13. sc*, sc ... to the end of round. (48).
22. Ignore each 8. sc (42).
23. Ignore 4. sc, *ignore each 7. sc*, sc ... to the end of round. (36).
24. Stuff!
25. SCRD.
26. Ignore each 6. sc (30).
27. Stuff again!
28. Ignore each 5. sc (24).
29. Stuff again!
30. SCRD.
31. Ignore each 4. sc (18).
32. Stuff!
33. Ignore each 3. sc (12).
34. Ignore each 3. sc (8).


Little stick

1.  Brown: 6 sc in MR of pear (6).
2.  2-3SCRD.
3. 2 sc in first st (7).
4. SCRD.
5. 2 sc in first st (8).
          

Embroider and applicate!!!
The dots are magicrings within 6 mashes.


Dienstag, 24. Oktober 2017

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Zapfen, "Eiszapfen"




Dieser Zapfen, spontan gehäkelt, war Auslöser, viele Monate später, eine Häkelanleitung dafür zu schreiben. Seine Form veränderte sich sicherlich minimal, nun aber lässt er sich nachhäkeln.



Bitte genieße zuerst das Video, dort findest Du Fotos zur Inspiration.

 



Hier findet Ihr die Begriffserklärungen für meine Häkelabkürzungen:


Pfiffigstes Tannenzapfen, „Eiszapfen“

geschrieben in Bochum am 24. August 2012

Diese Anleitung ist nur für Deinen eigenen Gebrauch freigegeben. Wenn Du mit den gehäkelten Eiszapfen Handel betreiben möchtest, dann ist eine Erlaubnis von Pfiffigste nötig.



Angaben zu Wolle und Häkelnadel

Nadel: 2mm

Wolle: 2,5 - 3,5 oder 2-3, habe eine ganz einfache Wolle, wahrscheinlich Schurwolle, die etwas fusselt genommen. Von glatter Baumwolle rate ich ausnahmsweise ab, das sie einfach zu störrisch sein könnte. Der Zapfen soll sich später beim Füllen etwas dehnen lassen.

Variation: Je dickere Wolle Du nimmst, desto größer wird der Zapfen.

Farbbenennungen:
Farbe 1: Weiß-Grau-Silber


Setze einen Marker für die Rundenanfänge, häkele hierfür den Anfangsfaden ein.
(Dazu habe ich ein Video: https://youtu.be/SwpUxHV2fb8)


Der Zapfen wird von oben nach unten gehäkelt:

1. Weiß-Grau-Silber: Lege einen MR, häkele in diesen direkt 5 Zipfel ein. Hier beschreibe ich den Zipfel: 4 LM, in die 3. – 1. davon feste Maschen. 1KM um den gelegten MR. Häkele also noch 4 Zipfel. Ziehe dann erst den MR zu.

2. Zwischen den KM, die um den MR liegen, ergeben sich nun Einstichmöglichkeiten. Nutze diese, um dann von hinten jeweils 2 FM pro Zipfel aufzunehmen. Das ergibt 10 FM in 2. Runde (10 FM).

Ergänzung der Testerin: Hinter den Zacken die Nadel vorbei führen und in die KM je 2 FM pro Zipfel zunehmen. Das ergibt 10 FM in 2. Runde (10 FM).

3. Rapport: *Zipfel, 1KM ins vordere Glied jeder 2. FM der letzten Runde* (5 Z= Zipfel).

4. Zwischenrunde: Es bleiben die hinteren Maschenglieder gut sichtbar: Häkele nun nur feste Maschen in alle sichtbaren hinteren Glieder vorletzter Runde. Passe genau auf, die Maschenzahlen sollten stimmen (10 FM).

5. Rapport: *Zipfel, 1KM ins vordere Glied jeder 2. FM der letzten Runde* (5 Z= Zipfel).

6. Zwischenrunde: Häkele nun wieder nur feste Maschen in alle sichtbaren hinteren Glieder vorletzter Runde, verdoppele dabei aber jede 5. Masche (12 FM).

7. Ich kürze hier mal ab: 6 Z ins vordere Glied (6 Z).

8. Verdoppele jede 6. FM im hinteren Glied (14).

9. Ab hier haben die Zipfel nun nur noch 3 LM und 2 FM, werden aber weiterhin in jedem 2. vorderen Glied mit KM fixiert. Häkele also 7 kleinere Zipfel (7 Z).

10. Verdoppele 4x jede 3. im hinteren Glied, restliche = FM (18).

11. 9 Zipfel ins vordere Glied (9Z).

12. Verdoppele jede 3. FM im hinteren Glied (24).

13. 12 Zipfel (12 Z).

14. Verdoppele jede 4. im hinteren Glied (30).

15. 15 Zipfel (15 Z).

16. Verdoppele jede 10. im hinteren Glied (33).

17. 16 Zipfel, 1A (16 Z zu 32 FM). *** Ab hier kannst Du auch die Variation häkeln (siehe unten!).

18. Lasse jede 6. aus, nutze auch bei den Abnahmen die hinteren Glieder, restliche  = FM. Halte durch, gleich ist der Horror der Maschenaufspaltungen auch schon vorbei!!! :-D (27).

19. Hier wird’s unlogisch, ist aber leider so … :-D: Bringe irgendwie nur noch 12 Z unter (12 Z zu 24 FM).

20. Lasse jede 4. der 24 FM aus, hinteres Glied nutzen (18). Stopfe, sodass sich der bisherige Zapfen schön in die Höhe dehnt.

21. Ab hier wird ohne Maschenspaltung weitergehäkelt, also normale FM in Abnahmerapporten: Jede 3. auslassen (12). Mal nachstopfen.

22. Jede 2. auslassen (6). Nähe das Loch mit dem Endfaden zu.

23. So, nun kommt noch die Spitze: 7LM, in die 6. – 1. davon jeweils KM, wieder 7 LM, dann KM in die letzten 6, nochmal 7 LM und 6 KM. Nähe die Spitze unten zusammen, und nähe sie am MR des Zapfens fest.

*** Variation ab Zählpunkt 17.

Ab unlogischer Stelle im Skript kannst Du durchaus versuchen, logische Abnahmen einzubauen: Jede 8. auslassen (28), Zipfelrunde, dann jede 7. auslassen (24), Zipfelrunde, dann jede 6. auslassen (24), Zipfelrunde, dann aber stärkere Abnahmen für den Boden: Jede 4. auslassen (18), dann jede 3. auslassen (12), 2. usw. Der Zapfen wird so vermutlich etwas länger. Er kann ja grundsätzlich sehr viele Formen haben, auch klein und dick. Dazu kannst Du dann eher mit dem Boden beginnen.


Variation für den Anfang, von Sandra Kisters-Jedronska

Den 2. Zapfen habe ich so angefangen:

1. Reihe: 7 Lm - 6 Km, 7 Lm - 6 Km – 1 Km in den 1. Z , 7 Lm – 6 Km – 1 Km in den 1. Z.

2. Reihe: *4 Lm – 3 fm – 1 Km* in den entstandenen Ring der vorderen Reihe *4x wiederholen (5 Z insgesamt).

3.  Einstieg ins Skript von Pfiffigste ...

Ich sende einen lieben Dank an Sandra Kisters-Jendroska, die für mich testete und Variationen einbaute.
Sandra schreibt ein tolles Blog: http://rantaskiste.blogspot.de/,  schaut doch mal vorbei!



Montag, 23. Oktober 2017

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Fliegenpilz




Gratisanleitung für einen Fliegenpilz

Kombinierbar mit Osterhase 2013, aber auch für den Herbst geeignet.


Die Urheberschaft liegt bei mir.
Die Anleitung steht nur für Deinen persönlichen Gebrauch zur Verfügung, wer Handel mit den gehäkelten Objekten treiben möchte, benötigt eine Genehmigung von mir.

Bitte genieße zuerst das Video!!!



www.pfiffigste.de ist im Video nicht aktuell


Freitag, 15. Februar 2013 - Neuauflage
Diese Anleitung entstand nach einer Idee von Pfiffigste, Auszug aus der Fliegenpilzanleitung.


Angaben zu Wolle und Häkelnadel

Nadel: 2mm
Wolle: 2,5 - 3,5, Baumwolle, Carina oder Catania


Die Häkelschrift

Häkelfestigkeit: Eher fest und regelmäßig.


Hier findet Ihr nun auch die Begriffserklärungen für meine Häkelabkürzungen:


Fliegenpilz

Pilzhut:

Wollfarbe: Rot
1. Runde: MR 4.
2. Runde: FMRD = Runde mit nur festen Maschen.
3. Runde: 1VD, 3FM (5).
4. Runde: FMRD.
5. Runde: 1VD, 4FM (6).
6. Runde:  FMRD.
7. Runde: 1VD, 5FM (7).
8. Runde: FMRD.
9. Fortlaufend in jeder 2. Runde am Rundenbeginn 1VD, dann restliche Maschen als FM häkeln. In den zwischenliegenden Runden  nur FM häkeln.
10. Wenn 18FM erreicht sind, werden die Zunahmen beendet.

11. 18 KUM (18). (Nutze das KUM-Tutorial!!!).
Das KUM -Tutorial ist hier zu finden.

12. 1FM, 2ZS im Wechsel (12)  (2ZS = 2 zusammengehäkelte Maschen = Abnahme einer Masche).


Der Pilzhut bleibt bei mir ungestopft. Mit etwas Draht kannst Du die Spitze lustig ausrichten, ist aber nicht zwingend nötig.

Häkele jetzt direkt mit neuer Farbe weiter = Farbwechsel:


Stiel:

Farbe: Weiß
1. Runde: Farbwechsel zu Weiß:  1FM, 2ZS im Wechsel (8).
2. Runde: FMRD.
3. Runde: Jede 2. vd (12).
4. 6 FMRD.
5. Stopfe den Stiel mit Füllwatte, bevor es zu eng wird.
6. Abschluss: 1FM, 2ZS im Wechsel. Der Stiel schließt sich. Abmaschen, Faden vernähen.  

   
Ausformungen:

Schiebe nun den Stiel in den Pilzkopf hinein, sodass an den KUM eine Umbruchkante entsteht. Fixiere die Pilzumbruchkante eventuell mit ein paar Nähstichen, damit sie nicht zurückklappt.


Pünktchenbestickung:

Farbe: Weiß

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Flachpilz


Jaaa, eigentlich dachte ich bei der Entwicklung des Pilzes an einen Halloween-Giftpilz.




Hier geht`s zur Videoanleitung:






Der erste Pilz ist eingetroffen. Ja, ich freue mich so. Didi hat ihn schnell gehäkelt und mir ein Foto gesendet:



Barbara hat auch Pilze gehäkelt, sie in die FB-Gruppe, Häkeln: Theorie und Design, gesendet.
Mit freundlicher Erlaubnis verlinke ich ihren Blog:

http://babischka.blogspot.de




Besonders gut gefällt mir diese Ausarbeitung als Fliegenpilz
mit grüner Bestickung.

Bin offen für weitere Fotos und danke Didi und Barbara.

Sonntag, 22. Oktober 2017

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Streifenwaldpilz - Shabby, Vintage, Deko











Pfiffigstes Streifenwaldpilz 

Gratisanleitung für einen Pilz

Die Urheberschaft liegt bei mir.

Die Anleitung steht nur für Deinen persönlichen Gebrauch zur Verfügung, wer Handel mit den gehäkelten Objekten treiben möchte, benötigt eine Genehmigung von mir.






Bitte genieße zuerst das Video, hier findest Du Dekoideen und Abbildungen des Häkelrohlings.








Der Pilz eignet sich auch als Greifling, vielleicht schön bunt oder als Fliegenpilz?



Angaben zu Wolle und Häkelnadel

Wolle: z.B. Catania oder GB - Carina, 3 verschiedene Naturtöne Deiner Wahl

 Nadelstärke:  2mm



Hier findet Ihr nun auch die Begriffserklärungen für meine Häkelabkürzungen:




Streifenwaldpilz

Hinweis: Gehäkelt wird in Spiralrunden, ein Rundenabschluss ist nicht nötig. Den Anfangsfaden als Marker einzuhäkeln, wäre sinnvoll.

Wenn Du die Farbwechsel genau untereinander legen möchtest, sind dazu 1 bis 2 ausgleichende FM nötig. Diese sind in der Häkelschrift nicht angegeben, ergänze sie bitte selbst!


Haube

1. Natur 1: MR6.
2. Jede verdoppeln (=vd) (12).
3. Jede 2. vd (18).
4. Jede 3. vd (24).
5. Farbwechsel: Natur 2: FMRD.
6. Jede 4. vd (30).
7. Jede 5. vd (36).
8. FMRD.
9. Farbwechsel: Natur 3: Jede 6. vd (42).
10. 3 FM, 1 VD (= verdoppelte Masche), dann jede 7. verdoppeln, restliche = FM (48).
11. 2 FMRD.
12. Farbwechsel: Natur 1: Jede 8. vd (54).
13. 3 FMRD.
14. Farbwechsel: Natur 2: 4 FMRD.
15. Farbwechsel: Natur 3: 3 FMRD.
16. Jede 27. vd, damit die Rüschen gleich auch passen. :-D (56).
17. Rüschenrapport: *Häkele in die 2. Masche 5 x ½ STB, häkele dann in die 4. eine KM*. Wiederhole von * bis *, schließe mit einer tiefsitzenden KM ab (Steche dazu eine Runde tiefer ein, um die KM zu häkeln!!!).
18. Vernähe noch den Endfaden.



Stiel

1. Natur 1: MR6.
2. Jede verdoppeln (=vd) (12).
3. Jede 2. vd (18).
4. Jede 3. vd (24).
5.  2. vd, dann jede 4. vd, restliche = FM (30).
6.  Jede 6. vd (35).
7.  3. vd, dann jede 7. vd, restliche = FM (40).
8.  Jede 8. vd (45).
9.  4. vd, dann jede 9. vd, restliche = FM (50).
10. Jede 10. vd (55).
11. 3 FMRD.
12. Jede 11. ausl. (= auslassen) (50).
13. FMRD.
14. Jede 10. ausl. (45).
15. FMRD.
16. Jede 9. ausl. (40).
17. 2 FMRD.
18. Jede 8. ausl. (35).
19. 2 FMRD.
20. Jede 7. ausl. (30).
21. Farbwechsel: Natur 2, Du kannst aber auch bei Farbe 1 bleiben: Jede 5. vd (36).
22. Jede 6. vd (42).
23. 3. vd, dann jede 7. vd, restliche = FM (48).
24. Jede 8. vd (54).
25. Jede 27. vd, damit die Maschenanzahl zur Runde vor den Rüschen passt. :-D (56).
26. Lasse nun einen langen Endfaden stehen. Nutze den Endfaden, um Haube und Stiel Masche für Masche aneinanderzunähen. Setze hierzu den Stiel genau an der Runde, an der die Rüschen sitzen. Nähe zunächst nur die Hälfte an, fülle dann, nähe dann den Rest an. Fülle die Haube nicht zu sehr, wenn Du magst, kannst Du den Stiel dann noch in der Haube versenken und mit Fixierstichen festnähen.


Weitere Schritte

Befestige noch ein hübsches Dekoband am Stiel, lege dies zur Schleife. Wickele Paketband um das Dekoband, das zur Schleife gelegt wurde, und hänge daran eine kleine Glocke auf.

Sicherlich stehen ihm auch Perlen sehr gut. Habe ihn inzwischen auch als Fliegenpilz gehäkelt gesehen.


Gratisanleitungen/ Häkelanleitungen zu den bisherigen Kürbissen







Bitte bedient für die Anleitungen zu den Kürbissen einfach diesen Link:

Gratisanleitung/ Häkelanleitung: Pfiffigstes Osterlamm namens Rosalie

Gratisanleitung für Rosalie, das Osterlamm Nachtrag, 13.05.2018: Bin endlich wieder online, hoffe, dass es so bleibt und &quo...